SadoMaso Herrin

Femdom-Herrin - Erziehung

Alle Artikel, die mit "Schmerzen" markiert sind

Femdom-Spiele können durchaus schmerzhaft sein, wie du hier erfahren wirst. Falls dir normales Trampling zu langweilig ist kommt nun die Steigerung. Mit dem Handtrampling lässt du dir von dominanten Frauen auf deinen ausgestreckten Händen herumtrampeln. High Heels stellen sich mit vollem Gewicht auf deinen Handrücken. Der Schmerz intensiviert sich. Sogar die Absätze werden dir tief in die Hände gedrückt. Je nach Gewicht der Herrin wird das Handtrampling für heftige Momente sorgen.


Mein Sklave hat mich angebettelt, dass ich ihn ein bisschen foltere. Da rennt er bei mir natürlich offene Türen ein. Ich liebe es, ihm Schmerzen zuzufügen und seinem Jammern zuzuhören. Es ist Musik in meinen Ohren. Also nehme ich mir seine Brustwarzen vor, bearbeite seine empfindlichen Nippel mit stark zupackenden Metallklammern und mit meinem messerscharfen Fingernägeln, lehne mich zurück und genieße seine Qualen.


Heute muss Madame Marissa ihre Boots testen und nutzt dabei den devoten Sklaven völlig aus. Er muss seine Hände präsentieren und wartet darauf, dass die Schuhe ihn zerstampfen. Schmerzvoll presst Madame Marissa ihm die Boots auf den Handrücken. Er spürt das harte Profil, dass deutliche Abdrücke hinterlässt. Wer ein echter Sklave ist, der kann sich der dominanten Fußbehandlung von Madame Marissa kaum entziehen. Dabei hat die Herrin gerade erst angefangen, denn es warten noch viele Schuhe darauf, an ihm getestet zu werden...


Bist du ein höriger Sklave? Dann hast du deinen Körper der Herrin Amy zur Verfügung zu stellen. Die geile Lady wird dich hart ausnutzen und nicht nur mit ihren Füßen zertreten. Selbst die klassische Facesitting Behandlung ist ihr nicht genug, denn sie zertritt gerne dumme Sklaveneier. Wenn du ordentlich Schmerzen hast, fühlt sich die Herrin in ihrem Element. Du wirst schon sehen, wie stark sie mit ihren Stiefeln in deine Eier tritt.


Mit deiner mini Wurst ist ohnehin nichts anzufangen! Dieses Stück muss mal einer Behandlung unterzogen werden. Dafür kommt Lady Vampira in den Behandlungsraum, in dem du schon komplett entblößt sitzt. Sie legt ihre pinke Zange an, auch "Der Nussknacker" genannt und drückt dir damit das Blut ab, bis das Würsten anschwillt und rot wie eine Pufflampe leuchtet. Sobald deine Kastration vollzogen ist, wird der Tätowierer kommen und dir den letzten Schliff verpassen!


Madame Marissa hat wieder Lust, ihren Knecht leiden zu sehen! Dafür holt sie sich eine Freundin ins Haus, die gemeinsam mit ihr den Sklaven zertrampelt. Dieser liegt auf dem Boden und muss mit den beiden Frauen zurechtkommen, die abwechselnd oder auch mal gemeinsam über seine Brust trampeln oder direkt über die weiche Bauchhöhle. Aber es soll nicht bei normalem Quälen bleiben, und so nehmen sich die Mädels huckepack auf den Rücken, um dem Köter die letzte Abreibung zu verpassen!


Sarah hat Mark auf den Boden geschmissen und die Kamera so positioniert, dass du jetzt miterlebst, wie es aus seiner Perspektive aussieht, wenn er gnadenlos zertrampelt wird! Ein herrlicher Anblick.. Sarah läuft einmal über seinen ganzen Oberkörper und lässt ihn die harte Sohle ihrer Sneaker spüren.. dann widmet sie sich seinem Kopf und tritt ihm auf dem Gesicht herum, während er wehrlos daliegt und sich vor Schmerz nicht bewegen kann. Dann darf er sich herurumrollen und weiter geht's, von hinten!


Na du kleiner Wicht! Heut werde ich dich mal richtig schmerzhaft an die Grenze des Wahnsinns treiben! Und zwar habe ich mir überlegt, wie man aus deinem kleinen Minipimmel beim nächsten Mal etwas mehr raus holen kann. Und da wollte ich mal einen Dilatator ausprobieren! Ich habe so etwas zwar noch nie gemacht, aber egal ob es klappt oder nicht, ich werde sicher meinen Spaß haben! :-D Und du eine Menge Schmerzen...! Hrrhr


Herrin Atrax weiss von ihrem Sklaven, dass er gerne einmal eine Session mit mehreren Herrinnen hätte! Heute scheint dann wohl sein Glückstag zu sein, denn vier Herrinnen sind noch zu Besuch! Nun wird der Sklave von den fünf Herrinnen gefoltert, getreten und einfach nur erniedrigt! Jede von ihnen macht das mit ihm, wozu sie gerade Lust hat! Tja so schmerzvoll hat sich das der Sklave wohl nicht vorgestellt!


Die grossen Herrinnen Kim und Candy haben dieselben Vorlieben und auch den gleichen Geschmack! So tragen sie heute die gleichen geilen schwarzen Overkneestiefel! Mit ihren Absätzen und der Sohle trampeln sie auf den Händen ihres Sklaven herum! Sie wechseln sich ab oder jeder steht mit seinem Gewicht auf einer Hand! Eine ganz schön schmerzhafte Angelegenheit für den kleinen Loser! Er muss seinen Herrinnen dienen und den Schmerz aushalten und ertragen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive