SadoMaso Herrin

Femdom-Herrin - Erziehung

PrincessOfPain wird aus einem Versager wie dir eine echte Hure machen. Diese strenge Herrin mit blauen Haaren kennt deine erbärmliche Art und Weise ganz genau, denn sie hat schon viele Männer dominiert. Die strenge PrincessOfPain sorgt für eine Umerziehung der ganz besonderen Art. Ab sofort wirst du zu einer Wanderhure, die alles machen muss, was die Herrin ihr sagt. Im Korsett und in geilen Dessous, kannst du dich ihr nicht entziehen.


Du dreckiger Köter hast nichts zu melden, denn jetzt zeigt dir Lady Vampira wo es lang geht. Setze deine enge Ledermaske auf und lasse dich gnadenlos benutzen. Ausgenutzt und streng erzogen, wirst du an der Leine nach draußen geführt. Hier darfst du die dreckigen Schuhe deiner Herrin ablecken und musst dich deinem Schicksal ergeben. Wenn du nicht alles sauber leckst, trampelt die Herrin mit ihren Boots über dein lächerliches Gesicht und demonstriert dir ihre Macht.


Princess McKenzie unterdrückt dich nicht nur, sie zeigt dir was echte Schmerzen sind. Wenn ihre Schuhe auf deine Hände krachen, gibt es kein Zurück. Du wirst leiden, wenn die spitzen Absätze sich in deine Handflächen bohren und du musst deine Hände trotzdem weiterhin willig hinhalten, damit du spürst, wie sich ein Sklave zu fügen hat. Du glaubst, du bist bereit für eine solche Trampling-Erfahung, die dich nicht mehr loslassen wird?


Erbärmliche Sklaven sind mir am liebsten, denn ich liebe es dich komplett und hart zu erniedrigen, mit allem was dazu gehört. Meine Füße zertrampeln dein dummes Gesicht, während du einfach nur da liegst und diese Behandlung über dich ergehen lassen musst. Barfuß klatschen meine Füße feste in deine Fresse. Du wirst höllische Schmerzen erdulden aber das ist mir egal, denn du bist ab jetzt meine kleine, hörige, männliche Schlampe, an der ich mir ergötze.


Hast du Lust auf eine exzessive Wachs-Abnutzung durch Mistress Blackdiamoond samt Freundin? Du hast keine Wahl. Gemeinsam nutzen dich die beiden Ladys komplett aus, legen dich auf den Boden und verbinden deine Augen. Natürlich liegst du nackt vor ihnen und bekommst schon bald einen Ständer, während das heiße Wachs auf dein Gesicht tropft. Geil und erregt wird dein Schwanz ebenfalls zum Zuge kommen und erhält, wenn du brav bist, eine orale Massage der Spitzenklasse.


Du bist widerwärtig und Lady Krasaviza zeigt allen, was für ein Versager du bist. Sogar die Hornhaut ihrer Füße musst du fressen. Wie ein Hund bekommst du ihre abgehobelten Fußhautreste in dein Maul geschoben und musst die ekelhafte Mahlzeit herunterschlucken. Wiederworte bestraft Lady Krasaviza streng. Ein kleiner Köter wie du, soll den Anweisungen seiner Herrin schließlich restlos befolgen und geil auf ihre Hornhaut sein. Zolle deiner Lady Krasaviza also etwas Respekt!


Du liegst am Boden und darfst dich jetzt nicht mehr bewegen. Ab sofort wirst du streng bestraft. Als jämmerliche Sklavensau dienst du nun zwei Dominas, die dich bespucken und benutzen werden. Mistress Betty und Bertie wissen schon, wie sie mit dir umzugehen haben. Du wirst immer wieder von ihnen bespuckt. Die Rotze läuft dir bereits über dein Gesicht und das war noch längst nicht alles, was du bei den beiden Dominas aushalten musst...


Lady Alshari gilt als absolut strenge Herrin und stellt ihre Macht durch das Fesseln von Luna unter Beweis. Fest in Folie verschnürt, kann sich Luna nicht mehr wehren und muss sich alles von ihrer Herrin gefallen lassen. Diese Machtdemonstration sucht seinesgleichen, denn Luna wird nicht nur in Folie verpackt, sondern an den Füßen nach oben aufgehangen. Jetzt kann die Bondagestunde endlich beginnen und die Demütigung durch Lady Alshari vollzogen werden.


Dumme Sklaven müssen hart dominiert werden, dass wissen auch die beiden Herrinnen Maya und Percia. Sie machen ihrem Haussklaven das Leben schwer und setzen sich einfach auf ihn drauf. In sexy Hotpants und mit nackten Beinen, sorgen sie dafür, dass er ihr Gewicht ertragen muss. Zusammen hüpfen sie auf ihm herum, denn er muss sie beide durch die Wohnung tragen. Endlich haben sie ihr passenden Esel gefunden, den sie voll und ganz kontrollieren können.


Die Herrin lässt ihren Sklaven die Lackstiefel ausgiebig lecken. Und sie achtet natürlich genau darauf, ob er das auch ordnungsgemäß erledigt! In einer Hand hält sie den Stock für eventuelle Bestrafungen bereit. Sein elender Lappen gleitet über den glatten Stoff und erledigt seine Arbeit gründlich, bis sein ganzer Speichel aufgebraucht ist und seine Zunge schon auf dem Stoff kleben bleibt. Zur Belohnung für seine gut getane Arbeit bekommt er ein paar heftige Tritte mit den saubergeleckten Stiefeln!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive